Deutschland
05.03.2019 - Produktinformationen

Dialog führt neuen Basic-Tarif in der Risikolebensversicherung ein

  • Günstige Alternative für preissensible Kunden

  • Alle wichtigen Leistungsmerkmale im Bedingungswerk enthalten

  • Hohe Flexibilität und Variabilität

Die Dialog Lebensversicherung, der Spezialversicherer für biometrische Risiken der Generali in Deutschland, hat ihren neuen Basic-Tarif in der Risikolebensversicherung auf den Markt gebracht: Mit der neuen Lösung

RISK-vario® Basic

werden preissensiblere Zielgruppen angesprochen, die Wert auf eine reine Todesfallabsicherung zu einem günstigen Preis legen. Es ist ein klar definierter Tarif ohne Zusatzoptionen, der jedoch alle wesentlichen Leistungsmerkmale aus dem Standardbedingungswerk enthält. Er zeichnet sich – wie die gesamte Risikoproduktfamilie der Dialog – durch eine hohe Flexibilität und Variabilität aus. Drei Beitragszahlungsvarianten – laufend, gegen Einmalbeitrag und risikoadäquat – stehen zur Auswahl und können mit sechs verschiedenen Summenverläufen kombiniert werden: konstant, linear fallend, annuitätisch fallend (z. B. exakt an den Verlauf einer Baufinanzierung angepasst), völlig frei wählbar, Zeitrente sowie Sparplanabsicherung. Alle Aktivitäten im Freizeitsport sind, bis auf Motorradfahren, eingeschlossen. Möglich ist auch die Kombination von RISK-vario® Basic mit dem Generali-Vitality-Programm, das gesundheitsbewusstes Verhalten der Versicherten fördert und belohnt.

SPEZIFISCHE ANSPRACHE DER VERSCHIEDENEN ZIELGRUPPEN

Mit RISK-vario® Basic ist das einschlägige Tarifangebot der Dialog komplettiert: Die Versicherungsmakler profitieren davon, dass sie den verschiedenen Zielgruppen nun speziell zugeschnittene Absicherungslösungen anbieten können. Der seit Jahrzehnten etablierte Tarif RISK-vario® mit seinen attraktiven Zusatzoptionen wurde 2016 um den Tarif RISK-vario® Premium für anspruchsvolle Kunden ergänzt. Dieser vom Markt sehr gut aufgenommene Tarif zeichnet sich vor allem durch Vorauszahlungen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen und Pflegebedürftigkeit aus. Nun kann der Makler entscheiden, welchen Tarif er in Berücksichtigung des Bedarfs und der spezifischen Situation seines Kunden als Ergebnis seiner Beratung empfiehlt.

Kontakt

Zentrale
0821 319-0

Angebotsabteilung
0821 319-1220

Weitere Kontaktdaten